Nach dem großen Erfolg des MX5 kommt nun die Ablösung in Form des MX6. Das Gesamtdesign ist überarbeitet und das 5,5 Zoll Display beibehalten worden. Meizu verbaut MediaTeks Helio X20 Chipsatz mit 4 GB LPDDR3 und bring das MX6 auf den neuesten Stand der Technik!

Meizu MX6 mit 10-Kern Helio X20

Meizu MX6 kaufenBeim MX5 kam der Helio X10 zum Einsatz, der dem Smartphone dank der guten Leistung zum Erfolg verholfen hat. Das MX6 kommt nun mit dem neuen Helio X20, der auf einem Mix aus einem ARM Cortex A53 4-Kerner mit 1,4 GHz, einem zweiten A53 4-Kerner mit 1,9 GHz sowie einem Cortex A72 mit 2 Kernen bei 2,3 GHz Taktfrequenz aufbaut. Damit wird für reichlich Leistung gesorgt und zugleich ein Mixed-Mode ermöglicht, der je nach Last unterschiedliche Kerne und Chips nutzt, um maximale Akkulaufzeit oder bei Bedarf höchste Leistung zu erreichen. Als GPU besteht aus einer Mali-T880 von ARM im Verbund mit geteilten 4 GB LPDDR3. LPDDR4 wäre wünschenswert, ist bei dem Preis aber wohl kaum drin gewesen. Der Flashspeicher liegt bei 32 GB.

Auch an anderen Stellen hat Meizu beim MX6 Hand angelegt. So kommt nun anstatt des microUSB-Anschlusses gleich der neue USB 3 mit Typ-C-Buchse zum Einsatz. Auch in Sachen Funkstandards bekommt man mit IEEE 802.11a/b/g/n sowie dem neuen AC gleich ab Werk das volle Programm. Bluetooth 4.1 und GPS sind selbstverständlich mit an Bord. Es wird TD-LTE unterstützt, jedoch sind die Frequenzen noch nicht bekannt.

Meizu MX6 HandyMit 5,5 Zoll ist das Display genau so groß wie beim MX5 und löst auch weiterhin mit 1920×1080 Pixeln auf. Die Helligkeit liegt bei 500 cd/m2 und der Kontrast bei 1.500:1. Das Gorilla-Glass über dem Display ist in 2.5D abgerundet, was üblich geworden ist. Auch die anderen Formen des Gehäuses sind runder geworden und sehen sehr schön aus. Das Gehäuse ähnelt dem Pro 6, welches echt gut verarbeitet ist und gut in der Hand liegt.

Meizu MX6 preisUnter dem Display befindet sich ein mechanischer Knopf, der auch den Fingerabdrucksensor beherbergt. Das wird nun zu einem gängigen Standard. Auch der Dual-Sim-Schlitten wird weiterhin geboten. Der 3.060 mAh starke Akku wird mit bis zu 24 Watt dank mCharge schnell aufgeladen. Wer das Meizu MX6 kaufen will, muss sich noch etwas gedulden. Die Vorbestellphase hat begonnen und der Auslieferungstermin ist mit 31. August datiert. Im Preisvergleich listen wir die jeweiligen Shops. Käufer haben die Wahl zwischen den Farben Gold, Grau, Silber und Pink. Es gibt nur eine Version mit 32 GB Flash-Speicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*