Den meisten sollte Elephone ein Begriff sein, und so verwundert es wenig, dass der Hersteller immer schneller mit neueren Modellen nachlegt. Mit dem S2 und S2 Plus liefert Elephone ein erstaunlich frisches Duo, dass dank Android 5.1 und einem ansprechenden Äußeren auf Anhieb auffällt. Die Käufer haben die Qual der Wahl, denn das S2 kommt mit einem 5-Zoll großen und das S2 Plus mit einem 5,5-Zoll-Display.

Technik im Elephone S2 und S2 Plus

Elephone S2 und S2 Plus PerformanceBei Elephone kommen für gewöhnlich SoC-Lösungen von Mediatek zum Einsatz, und so ist es auch hier nicht anders. Beide Smartphones setzen auf den MT6735, was im Detail heißt, dass ein Quad-Core Cortex-A53 Prozessor von ARM im Inneren werkelt. Dieser taktet ab Werk mit 1,5 GHz und wird mit einer Mali-T720 Grafikeinheit kombiniert. Der SoC ist 64-Bit-tauglich, auch wenn das bis dato nicht ausgereizt werden kann und so bringt es das S2 beim Benchmarktest von Antutu auf ca. 35.000. Der 2 GB große Arbeitsspeicher bringt die 32-bit-Adressierung damit auch nicht ans Limit. MediaTek hebt besonders hervor, dass der SoC für den Einsatz in der ganzen Welt gedacht ist. Damit ist auch in Deutschland voller LTE-Support gewährleistet. Natürlich werden WCDMA- und GSM-Netze unterstützt. Beim WLAN setzt der Hersteller noch auf den weit verbreiteten b/g/n-Standard, auf den neuen ac-Standard muss man aus Kostengründen noch warten. Neben Bluetooth 4.0, bieten S2 und S2 Plus GPS und A-GPS, die gängigen Sensoren und verlöteten 16-GB-Speicher für Daten. Dieser kann durch bis zu 32-GB-Speicherkarten erweitert werden.

Design und Glamour

Elephone S2 und S2 PlusGanz besonders fallen die beiden Modelle durch ihr Äußeres auf. Die Rückseite ist ziemlich glatt und in einem bläulichen Ton gehalten, den Elephone Saphir-Blau nennt. Das Diamanten-Muster wirkt frisch und sehr ansprechend. Abhängig vom Einfallwinkel des Lichts, ändert sich die Reflektion und Farbe der Rückschale. Der Rahmen ist silbern und wirkt solide. Interessant ist, dass der silberne Rahmen nicht komplett um das Smartphone herum geht, denn er endet auf mehreren Fotos an beiden Seiten weiter unten. Der micro-USB-Anschluss ist unten mittig, wie beim iPhone angeordnet. Der SIM-Kartenslot ist links eingebaut und nimmt bis zu zwei Karten auf. Die Front ist über und unter dem Display Saphir-Blau, wogegen das Display selbst in schwarz gehalten ist. Beim Display setzt Elephone auf 2,5D-Glas, wodurch dieses an den Ecken abgerundet ist. Wie gewohnt sind unten drei Softtouch-Knöpfe angebracht. Mit 130 Gramm ist das S2 ein Leichtgewicht und mit 6,8 Millimetern ist es auch ziemlich dünn. Das geringfügig größere S2 Plus ist 6,9 Millimeter stark – das Gewicht gibt Elephone nicht preis. Bei der Kamera gibt es keine Überraschungen: Eine 13-Megapixel Kamera wird auf der Rückseite und eine 2-MP-Variante an der Front verbaut.

Abstriche muss man bei der Auflösung machen, denn sowohl das S2 als auch das S2 Plus unterstützen nur 1280×720 Pixel, was 720P entspricht. Der verbaute Akku soll 2.600 mAh hergeben und liegt damit im Mittelfeld.

 

Wichtige Info: Laut direkter Information von Elephone verfügt das S2 über keine CE Zertifizierung. Vor einer Bestellung sollte man sich also genau überlegen, ob man dieses Risiko eingeht, da der Zoll aus diesem Grund die Einfuhr verweigern kann.