Neben Jumper, Onda und Teclast bietet auch Chuwi sehr spannende Tablet-PCs an, die sich durch einige Merkmale von der Konkurrenz absetzen. Der Hi12 bietet 2160×1440 Pixel Auflösung auf einem 12-Zoll Retina-IPS-Display und basiert auf dem Intel Atom X5 Z8300 mit 4 GB Arbeitsspeicher sowie 64 GB Flashspeicher. Nennenswert ist auch die Dual-Boot-Funktion des Hi12, bei dem man zwischen Win 10 und Android 5.1 wechseln kann.

Chuwi Hi12 Tablet mit Intel Atom und Retina-Display

Screen Shot 2016-07-22 at 11.17.13Chuwi ist offizieller Intel-Partner und baut seine Tablet-PCs überwiegend auf Intels Architektur auf. Derzeit kommt vermehrt der in 14-nm gefertigte Atom X5 aus der Cherry Trail Reihe zum Einsatz. Beim Hi12 wird der Z8300 Quad-Core Prozessor verbaut, der mit 1,44 GHz taktet und bis auf 1,84 GHz hochtakten kann. Als Grafikbeschleuniger kommt Intels HD Graphics Lösung zum Einsatz, die mit 500 MHz taktet und sich den 4 GB Dual-Channel DDR3L-Arbeitsspeicher mit der CPU teilt. Der interne Speicher in Höhe von 64 GB reicht für die meisten Zwecke aus, kann aber auch mittels microSD-Erweiterungsslot durch maximal 128 GB erweitert werden. Diese Konstellation bietet erfahrungsgemäß ordentlich Leistung für den Alltagseinsatz. Das Chuwi Hi 12 erreicht bei Antutu nach ersten Informationen etwas über 70.000 Punkte.

Ein wirkliches Highlight ist das Retina-IPS-Panel, welches mit 12 Zoll ziemlich groß ist und mit 2160 x 1440 Pixeln auflöst. Für Fotos verbaut Chuwi eine 5 Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine 2-MP-Kamera an der Front für Video-Konferenzen. Weiterhin bekommt man WLAN b/g/n und Bluetooth 4.0. Bei Bedarf kann ein externes 3G-Modul per USB angeschlossen werden, da es keine interne Lösung gibt. Anschlussseitig bietet das Hi12 einen vollwertigen USB 3.0- und einen USB 2.0-Anschluss sowie einen microUSB-, microHDMI-Anschluss und eine Kopfhörer-Buchse.

Dual-Boot Win 10 und Android 5.1

Chuwi-Hi12-Win 10 - Dual-BootDer 8,9 Millimeter dicke und 852 Gramm schwere Hi12 Tablet-PC wird primär als Windows-Gerät beworben, kann aber dank Dual-Boot auch mit Android 5.1 genutzt werden. So kommt man in den vollen Genuss von Office-Applikationen und Entertainment zugleich! Unten am Gerät befinden sich Docking-Anschlüsse für eine passende Tastatur, die empfehlenswert ist, es sei denn, man will lieber eine Bluetooth-Tastatur nutzen. Die Docking-Funktion hat bei uns ordentlich und solide funktioniert. So eignet sich das Hi12 bestens für Home-Office-Zwecke, Schüler und Studenten und ist auch für 3-4 Jahre alte Spiele geeignet. Mit dem Stift sind auch weitere Funktionen wie Handschrift und direktes Zeichnen möglich.

Chuwi-Hi12-Tablet-PCDie Verarbeitung des Hi12 ist unserer Erfahrung nach gut und sehr wertig. Das Hi12 Tablet ist mit und ohne Docking-Tastatur in den Farben Weiß, Grau und Gold erhältlich. Speziell das 12“-Retina-Display, die Dual-Boot-Funktion und die vielen Anschlüsse sind besonders nennenswert. Die Akkulaufzeit liegt bei 6-8 Stunden. Ab 220 EUR ist das Hi12 ohne Tastatur und 260 EUR mit Tastatur erhältlich.

Alle wichtigsten Daten zum Chuwi Hi12:

Hersteller Chuwi
Modellbezeichnung Hi12
Prozessor Intel Cherry Trail Z8300 (Intel Atom-X5 Z8300)
Anzahl Kerne 4
Taktfrequenz 1,44 GHz / 1,84 GHz Boost
Grafikeinheit Intel HD Graphics Gen 8
RAM 4 GB DDR3L Dual-Channel
ROM 64 GB
Displaygröße 12 Zoll
Displaytyp IPS
Displayauflösung 2.160 x 1.440 px
Speichererweiterung Ja, bis 128 GB microSD
Akku 11.000 mAh
Anschlüsse micro-HDMI, USB 3.0, USB 2.0, microUSB, 3,5-mm-Klinke
Betriebssytem Windows 10 & Android 5.1
Gehäusematerial Kunststoff
Kamera 5,0 MP Rückseite & 2,0 MP Front
Abmessungen 296,7 x 202,8 x 8,9 mm
Gewicht 852 Gramm
Verfügbare Farben Weiß, Grau, Gold
Lieferstatus Verfügbar
Preis ca. 220 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*